Über Philip Axnick

Keine
Bisher hat Philip Axnick, 5 Blog Beiträge geschrieben.

Analyse: „Buy the dip!“ – der Umgang mit dem „richtigen“ Einstiegszeitpunkt

Das Auf und Ab der Finanzmärkte ist ein systematischer Bestandteil der Vermögensbildung. Während wir uns in der Theorie einig sind, dass sich die monetäre Achterbahnfahrt langfristig lohnt, liefert die Praxis so manches emotionale Hindernis. Vor allem der Einstieg ist herausfordernd, denn die Sorge vor einem […]

Analyse: „Buy the dip!“ – der Umgang mit dem „richtigen“ Einstiegszeitpunkt2021-06-29T10:20:54+02:00

Verhalten in der Krise – Impulse richtig umsetzen

Während die Corona-Krise zeitweilig viele Aktivitäten des alltäglichen Lebens ausbremst, nutzen viele Privatanleger die Kapazitäten, um sich einer anderen andauernden Herausforderung zu stellen – Aktien. […]

Verhalten in der Krise – Impulse richtig umsetzen2020-08-24T16:00:20+02:00

Zuviel des Guten

Die ultralockere Geldpolitik der Notenbanken hat nach der Finanzkrise einen essentiellen Beitrag zur Erholung der globalen Wirtschaft geliefert. Doch mit zunehmender Dauer der expansiven Geldpolitik laufen die einst positiven Effekte der Zentralbankpolitik aus und werden durch andauernde Nebenwirkungen ersetzt. […]

Zuviel des Guten2020-03-09T08:01:21+01:00

Die Macht der Marktzyklen

Unsere Mission als Asset Manager ist eindeutig: Ziel ist es, heute Portfolios zu konstruieren, die von noch unsicheren Ereignissen morgen profitieren. Dafür müssen wir zukünftige Entwicklungen bewerten, wobei es nur den wenigsten Menschen langfristig gelingt zu erkennen, was die Märkte der Zukunft für uns bereithalten. […]

Die Macht der Marktzyklen2020-01-09T11:38:28+01:00