Investment-ABC: Vertrauen und Vorhersagen

Mit Vorhersagen ist das so eine Sache – vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen…

Ein Truthahn wird 1.000 Tage von seinem Metzger gefüttert. Jeder einzelne Tag bestätigt dem Truthahn, dem Risikomanager des Truthahns, dem Chefvolkswirt des Truthahns und der Abteilung für volkswirtschaftliche Analysen des Truthahns, dass der Metzger ihn liebt und alles in Ordnung ist. Denn jeden Tag erhält er Futter und Aufmerksamkeit.
Jeder Tag bringt mehr Selbstvertrauen und Zuversicht für den Truthahn. Am letzten Tag vor Thanksgiving ist das Vertrauen am größten. Einen Tag später erlebt der Truthahn eine böse Überraschung.

Gesundes Misstrauen und eine gewisse Demut gegenüber den Märkten sollte eine wichtige Komponente beim Investieren sein. Vorhersagen, dass es bald „Geld regne“ sind ebenso kritisch zu hinterfragen, wie die täglich publizierten Argumente, weshalb die Welt bald untergehe und allein Gold, Wald und Acker die einzig richtigen Investments seien.

Im Rahmen unseres Investment-Prozesses schauen wir uns jeden einzelnen Fonds genau an, sprechen mit dem Fondsmanager oder einem Teammitglied und wollen sicherstellen, dass wir den Anlageprozess sowie die Herangehensweise des Teams verstanden haben.

Analyse des Fondsmanagers

Der bisherige Erfolg darf sich nicht auf Einmaleffekte beziehen – er muss vielmehr wiederholbar erscheinen. Die Qualitäten eines Fondsmanagers, die richtigen Papiere auszuwählen, sind enorm wichtig und sehr kritisch zu prüfen. Zudem bedürfen diese Fähigkeiten auch regelmäßiger Kontrolle. Denn die Statistik zeigt, dass kaum ein Fondsmanager über Jahrzehnte überdurchschnittliche Leistungen bringt. Uns reicht aber, wenn er diese Top-Leistung dann erbringt, wenn er gerade in den Depots unserer Kunden gehalten wird.

 

Rechtliche Hinweise:
Dieses Dokument ist kein Angebot oder Teil eines Angebots zum Kauf oder Verkauf von Fondsprodukten. Das Dokument stellt auch keine Grundlage für einen künftigen Vertrag oder irgendeine künftige Verpflichtung dar. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen auch keine Anlageberatung dar. Wertentwicklungen der Vergangenheit können nicht als Indikation für die zukünftige Wertentwicklung angesehen und daher nicht als Entscheidungsgrundlage für Investitionen in Fondsprodukte herangezogen werden. Die Wertentwicklung wird nach BVI-Methode dargestellt, d.h. ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlages. Wertentwicklungen der Vergangenheit ermöglichen keine Prognose zukünftiger Ergebnisse. Eventuelle Erträge aus Investitionen unterliegen Schwankungen; der Preis oder Wert der Fondsprodukte, die in diesem Dokument beschrieben werden, kann steigen oder fallen. Eine Anlageentscheidung sollte in jedem Fall auf Grundlage des vereinfachten bzw. vollständigen Verkaufsprospekts, ergänzt durch den jeweiligen letzten geprüften Jahresbericht und zusätzlich durch den jeweiligen Halbjahresbericht, falls dieser jüngeren Datums als der letzte Jahresbericht vorliegt, getroffen werden, welche die allein verbindliche Grundlage des Kaufs darstellen. Die Verkaufsprospekte enthalten ausführliche Risikohinweise. Personen, die Investmentanteile erwerben wollen, halten oder eine Verfügung im Hinblick auf Investmentanteile beabsichtigen, wird empfohlen, sich von einem Angehörigen der steuerberatenden Berufe über die individuellen steuerlichen Folgen des Erwerbs, des Haltens oder der Veräußerungen der in dieser Unterlage beschriebenen Investmentanteile beraten zu lassen.Das vorliegende Dokument ist für Ihren persönlichen Gebrauch bestimmt. Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert, vervielfältigt oder verteilt werden.

2018-11-07T13:46:08+00:00